peter-lepold.de
Nomen est omen
Primus inter pares

Peter packt aus...der etwas tiefere Blick in die Bausatzschachtel

British Light Utility Car 10HP




Hersteller: Tamiya
Maßstab: 1:48
ID Nummer: 32562
Preis: ab 12 bis 20 Euro (je nach Anbieter)
Teile: ca. 50, bestehend aus 1 Gußast in grauen Kunststoff, 1 Klarsichtgußast, 1 Decalsatz
Stand der Angaben: 04.07.2011
Peters Bewertung:
Galerie: British Light Utility Car 10HP

Der Bausatz: Großartiger Bausatz eines (aus einem Austin PKW umgebauten) kleinen, leichten britischen Lasters, der während des 2. Weltkrieges von den britischen Streitkräften genutzt wurde...! 
Die Karosserie und auch der Rest sind sehr gut gelungen und äußerst filigran, aber es fehlen leider die kompletten Innenseitenverkleidungen (Türverkleidungen). 
Passgenauigkeit und sorgfältige Auswahl der Verbindungen zum Gussrahmen und Positionierung der Auswerferstellen sind hervorragend gestaltet, so dass man kaum Entgratungsarbeiten hat. Die Fahrerfigur ist ein zu klein geratener Kerl, der kaum als erwachsener Soldat durchgehen wird.



Tamiya schlägt vier Bemalungsvarianten vor. Die Abziehbilder sind auf einem kleinen Bogen sauber gedruckt. Die Bemalungsanleitung ist recht allgemein gehalten, gibt aber einige Hinweise für Tarnvorschriften nach Einsatzzeitpunkt und Einsatzort. 
Will man eine bestimmtes Vorbild bauen ist eine genauere Recherche von Vorteil, denn hier und da liest man u.a. in verschiedenen Foren Diskussionen, dass das von Tamiya verwendete Vorbild - ein Austin 10HP Tilly - angeblich nie von der RAF (Royal Air Force) genutzt wurde und (angeblich) schon gar nicht in grau-blauer Lackierung. Aber da bin ich der Meinung, dass es jedem Modellbauer völlig freisteht wie er dieses Modell lackieren möchte!



Da in einigen Foren darüber gestritten wird, ob diese Fahrzeuge in dieser Farbe waren oder nicht hatte ich mir doch mal die Mühe gemacht, in England bei einem "Kenner der Szene" direkt anzufragen. 
Seine Antwort:
[Zitat Ken]"RAF blue on RAF ground vehicles dissapeared in 1941 and did not reappear until 1947! The colour was officially discontinued in August 1941 under AMO A618/41 and replaced by colours as then......."[Zitat Ende]. 
Also liege ich (und auch viele andere Modellbauer) gar nicht falsch, wenn der "Tilly" in Graublau lackiert wird; sofern man das Fahrzeug vor August 1941 darstellen will. Erst ab August 1941 wurde offiziell auf Tarnmuster umgestellt.

Fazit: Der einzige Grund zum Meckern ist die fehlende Innenverkleidung der Türen. Alles andere ist meiner Meinung nach perfekt gelungen; ich wünsche mir mehr..!
Galerie meines Modells hier: »British Light Utility Car 10HP

Artikel im Bereich:

KontaktDatenschutz/ImpressumLinks

www.peter-lepold.de