peter-lepold.de
Si vis pacem, para bellum
Pax vobiscum
 
ABTEILUNG ATTACKE

19.07.2013 

Raubkopierer im Modellbau...

...gibt es so etwas? Aber ja doch. Eigentlich interessieren mich "Raub- oder Schwarzkopierer" herzlich wenig, aber wenn mich dieses Thema dabei selber betrifft, dann muss ich "einschreiten"!
Im Jahr 2006 baute ich in aufwändiger Arbeit die Stoßstangen des 1977 Chevrolet Monte Carlo (Maßstab 1:25) in die NASCAR Rennversion um; zum einen um mein eigenes 1977'er Chevy NASCAR Modell damit bauen zu können und zum anderen, um die große Nachfrage bei US-Modellbaukollegen befriedigen zu können (es traute sich anscheinend keiner an den Umbau heran). Mit Modellbaukollege/Händler M.C. (Namen lasse ich aus "Datenschutzgründen" weg) vereinbarten wir, dass er die Teile (und einige weitere Umbauten von mir) in USA anbot. 
Als M.C. jedoch durch widrige Umstände seinen Shop leider aufgeben musste, beschlossen wir, dass die Teile durch F.R.W. vertrieben werden; aber F.R.W. erkrankte vor einiger Zeit und kann z.Z. seinem Geschäft nicht nachgehen. Durch Zufall wurde von einem anderen US-Modellbaukollegen entdeckt, dass seit geraumer Zeit ein weiterer Onlineshop in USA die Teile anbietet. Aha....wie kann das denn sein, vielleicht ein Nachahmer (wäre ja nicht schlimm) oder gar ein "Raubkopierer"? Letzteres trifft zu!

Dass es sich dabei zu 100% um meine Teile handelt erkennt man zweifellos daran, dass ein kleiner, von mir fabrizierter Flüchtigkeitsfehler an der Fronstoßstange von dem Dilettanten nicht korrigiert wurde! Die absolute Dreistigkeit daran ist, dass - wie sich herausstellte - dieser Einfaltspinsel die Teile bei F.R.W. kaufte, kurzerhand kopierte (abgoss) und nun anmaßend als sein eigenes Produkt bzw. eigene Idee anbietet.


Aber weder in seinem Onlineshop noch in seinem Katalog ein Wort darüber wer die Ur-Teile hergestellt hat....und vor allem keine Anfrage an M.C. oder an F.R.W. oder vielleicht auch an mich, ob er die Teile vertreiben darf (man hätte mit Sicherheit etwas "aushandeln" können). Bisher wurde unsererseits (erst mal nur) darum gebeten, dass er die Teile aus seinem Angebot herausnimmt und wir eine Stellungnahme erwarten.


Ich bin gespannt, was dabei herauskommt; aber so wie ich die Amis kenne, verklagen sie alles und jeden (ich werde an dieser Stelle berichten)...!

Contactus

Numerus telephonicus: +497245 / 82770
Telephonulum: Secretum
Inscriptio electronica: peterlepold@online.de


Extrema verba

Cogito, ergo sum

Domicilium

Peter Lepold
Rosenstr. 20
76448 Durmersheim
Baden-Württemberg
Deutschland

Interretialis

www.peter-lepold.de