peter-lepold.de
Nomen est omen
Primus inter pares

Messerschmitt 262 A-1a...

Revell, Maßstab 1:72.

Das Modell wurde aus der Schachtel heraus gebaut, lediglich ergänzt mit Gurten von Eduard und einer neuen Cockpithaube (Vacuform) von Rob Taurus (das Revellteil ist absolut unbrauchbar!).





Gebaut und lackiert als Versuchsmaschine der Erprobungsjagdgruppe 2 in Lechfeld (mit fiktiver Kennung), Spätjahr 1944.
Das letzte Bild zeigt die für mich persönlich größten Meilensteine in der Entwicklung des Düsenflugzeugs (Horten H IX, Heinkel 178 und die Messerschmitt 262).

Artikel im Bereich:

KontaktDatenschutz/ImpressumLinks

www.peter-lepold.de