peter-lepold.de
Nomen est omen
Primus inter pares

Lavochkin La-7, Kaptitän Katharina (Екатерина) "Katjuscha" Gromow, 586. IPA, 1945 Budapest...

Academy, Maßstab 1:48, Ätzteile von Eduard.

Cockpit verfeinert,  Bremsleitungen hinzugefügt, Auspuffrohre und Auspuffklappen (Eigenbau) neu, Seiten- und Höhenruder eingelenkt dargestellt, Landeklappen Eduard Ätzteile, Spannringe an Motorverkleidung neu graviert, Zusatzpanzerung an Cockpitseiten, Raketen ergänzt (Halterungen scratch), Figuren zum großen Teil massive Umbauten aus "Männerfiguren, lediglich der Kopf ist immer der selbe (Abguß) nur mit anderen Kopfbedeckungen bzw. Haaren versehen.
Lackiert mit Revell- und Testors Farben. Alterung/Verschmutzung mit Testors- und Revellfarben sowie Pastellkreide.





P.S.: Katjuscha (Катюша) ist die russische Koseform für den weiblichen Vornamen Katharina (Екатерина) und hat hier mit dem russischen Liebeslied zu tun; nicht dass man denkt, mein Modell bezieht sich auf den Raketenwerfer "Stalinorgel"!
Um auch den Nietenzählern gleich mal die Google-Sucharbeit zu ersparen: Nein, Frauen flogen diese Maschinen nicht; die Pilotinnen dienten zwar in der 586. IAP, aber sie flogen am Ende des Krieges nur Yak-1 Maschinen. Die Zusatzpanzerung an meinem Modell ist zwar sinnig, gab es aber an der Lavochkin genauso wenig wie die Raketen.........diese Maschine ist (m)eine modellbauerische Freiheit die ich mir (immer wieder mal) nehme...

Artikel im Bereich:

HomeModellbauHandballÜber michImpressumKontaktLinks

www.peter-lepold.de