peter-lepold.de
Handballer ticken anders!
Sei mitten drin statt nur dabei...
 
HANDBALL

12.05.2017 

C-Mädchen schließen Südbadenliga Saison 2016/17 in der Mitte ab...

 

Nach einem unerwartet ''suboptimalen'' Saisonstart und den anschließenden nicht einfachen Wochen hatte keiner so richtig damit gerechnet, dass die HSG C-Mädels am Ende doch noch in der Tabellenmitte die Runde 2016/17 in der höchsten Altersspielklasse des SHV abschließen.

 

HSG Hardt C-Mädchen Südbadenliga Saison 2016/17...


Bis knapp eine Woche vor Saisonbeginn im vergangenen September waren die Voraussetzungen für eine vielversprechende zweite SBL Saison perfekt geschaffen, die Mädels waren hochmotiviert und topfit. Jedoch direkt am ersten Spieltag musste die Mannschaft kurzfristig verletzungsbedingt auf zwei wichtige Leistungsträgerinnen verzichten; und das war erst mal zu "verdauen", da diese Ausfälle längerfristig sein sollten.

Im Laufe der ersten Wochen fielen zudem immer wieder weitere Spielerinnen aus bzw. sie "wechselten sich stetig ab" (war eine wieder fit, fiel dafür eine andere aus...).

Erst Anfang Dezember konnte man ein wenig aufatmen, denn bis auf eine Spielerin konnte erstmalig die gesamte Truppe eingesetzt werden und das zahlte sich zu Beginn der Rückrunde im Januar 2017 aus. Mit zwei Niederlagen und vier Siegen starteten die Mädels sehr gut in die Rückrunde.

Aber dieser fast schon als ''Luxus'' zu bezeichnende Zustand sollte leider nicht von langer Dauer sein, die Ausfälle nahmen leider wieder zu. Tja....und im März fiel obendrauf ich noch als ihr Trainer krankheitsbedingt bis Saisonende aus..!

Den Mädels muss jedoch bei allen Rückschlägen und Schwierigkeiten eines ganz klar bescheinigt werden: Sie haben sich nie aufgegeben, haben gekämpft, versuchten die Ausfälle zu kompensieren und haben den Widrigkeiten vorbildlich getrotzt.

Der Spaß am Handballsport ist ihnen dabei in keiner Weise abhanden gekommen, im Gegenteil..! Ganz deutlich wurde diese Trotzreaktion vor allem in den Rückspielen wie z.B. gegen die SG Maulburg/Steinen (Tabellendritter) und der SG Kappelwindeck/Steinbach (amtierender SBL Meister). Die beiden Topmannschaften konnten nur durch höchsten Einsatz gegen die HSG Mädels unerwarteten Niederlage entgehen.
Mit insgesamt 15:21 Punkten beendete die Mannschaft ihre vorerst letzte Südbadenliga Saison auf dem sechsten Tabellenplatz.


Fazit: Das in der Mannschaft steckende hohe Potential konnten sie aufgrund der Umstände nur teilweise in voller Stärke abrufen. Es ist gar nicht mal so schwer zu erkennen was dabei hätte herauskommen können, wäre die Truppe nicht so arg durch Ausfälle gebeutelt worden.

Es bedanken sich ganz herzlich bei allen für die Unterstützung:
Alisah, Patricia, Janine, Saskia, Laura, Lisa, Franziska, Vanessa, Vivian, Mara, Ina, Theresa, Marlene, Betreuerin Eveline und Trainer Peter

Contactus

Numerus telephonicus: +497245 / 82770
Telephonulum: Secretum
Inscriptio electronica: peterlepold@online.de


Extrema verba

Cogito, ergo sum

Domicilium

Peter Lepold
Rosenstr. 20
76448 Durmersheim
Baden-Württemberg
Deutschland

Interretialis

www.peter-lepold.de